Wir, die BORDUNIEN, lieben das schottische Brauchtum und die Musik. Über diese Gemeinsamkeit haben wir uns zusammengefunden und sind nun eine kleine aber feine Truppe.
Die Proben und Auftritte führen wir mit der nötigen Ernsthaftigkeit durch,
aber vor allem Eines haben wir uns auf die Fahne geschrieben:
Es soll Spass machen - und dies tut es auch!

Unser Name BORDUNIEN ist vom Ausdruck "Bordun" abgeleitet. Bordun ist der tiefe Dauerton (Brummbass) der 3 Bordunpfeifen auf der Schulter des Pipers zur Begleitung einer Melodie. Der Bordun stellt eine sehr lange bekannte, einfache Art der Mehrstimmigkeit dar. Bis ins 18. Jahrhundert waren der Dudelsack und die Drehleier die dafür typischen Musikinstrumente im gesamten mitteleuropäischen Raum.

Die musikalische Verbreitung des Bordun findet sich in den europäischen Musiktraditionen wie zum Beispiel in Schottland, Irland, Ungarn, Italien, Spanien, der Bretagne sowie auch dem Tessin.
Es gibt also ein grosses Repertoire der Bordun-Musik, auf welches wir zugreifen können und zwischendurch wagen wir auch das eine oder andere Experiment mit anderen Musikrichtungen.

Bordunien

Bordunien seit 2008

Bordunien